Sprunglinks

Zuständigkeitsfinder - Finden Sie Ihre Informationen!

Suche über Zuständigkeiten

Güterkraft- und Personenverkehr: Werkstattkarte (digitaler Fahrtenschreiber) – Ausstellung
 
  • Seite drucken
  • Seite weiterempfehlen
  • Fester Link (Deeplink)
« zurück

Güterkraft- und Personenverkehr: Werkstattkarte (digitaler Fahrtenschreiber) – Ausstellung

Leistungsbeschreibung

Nach § 57b Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) anerkannte oder beauftragte Werkstätten, Hersteller von Kontrollgeräten sowie Fahrzeughersteller benötigen für ihre Fachkräfte (Installateur) Werkstattkarten, um den vorschriftsmäßigen Einbau, die Einstellung und Wartung des digitalen EG-Fahrtenschreibers vorzunehmen.

Elektronische Antragstellung

Beschleunigen Sie Ihre Antragstellung! Nutzen Sie das Thüringer Antragssystem für Verwaltungsleistungen (ThAVEL). Dieser kostenfreie Dienst des Freistaats Thüringen stellt die notwendigen Antragsdokumente für die hier ausgewählte Verwaltungsleistung auf einem virtuellen Schreibtisch bereit. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft Ihnen bei der Antragstellung. Fragen können Sie direkt an die zuständigen Behördenmitarbeiter richten.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich direkt an die nebenstehend benannte zuständige Stelle des Thüringer Landesamts für Verbraucherschutz (TLV).

Welche Unterlagen werden benötigt?

Für die verantwortliche Fachkraft (Installateur):

  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Arbeitsvertrages oder Bestätigung des bestehenden Arbeitsverhältnisses
  • Schulungsnachweis nach StVZO Anlage XVIIId (zu § 57b Absatz 3 und 4)

Für das Unternehmen (Werkstatt):

  • Anerkennung der Werkstatt nach § 57b StVZO
  • aktuelle Gewerbeanmeldung / Gewerbeummeldung
  • bei Ersatzbestellung die zu erneuernde Karte, die Verlusterklärung bzw. die Diebstahlsanzeige

Welche Gebühren fallen an?

Die Ausstellung einer Unternehmenskarte ist kostenpflichtig. Die Höhe der Verwaltungskosten bestimmt sich nach der jeweils gültigen Gebühren- oder Kostenordnung.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Antrag auf Erneuerung der Werkstattkarte darf frühestens einen Monat vor Ablauf der Gültigkeit der Werkstattkarte gestellt werden.

Anträge / Formulare

  • Antrag auf Ausstellung einer Werkstattkarte zur Verwendung mit dem digitalen EG-Fahrtenschreiber nach Verordnung (EU) Nr. 165/2014, einschließlich der Erklärung nach § 7 Abs. 2 Ziffer 8 Fahrpersonalverordnung (FPersV) zur Vorlage bei der ausgebenden Stelle für Werkstattkarten

Was sollte ich noch wissen?

Die Gültigkeitsdauer der Werkstattkarte beträgt ein Jahr. Der Schulungsnachweis nach StVZO Anlage XVIIId (zu § 57b Absatz 3 und 4) und die Anerkennung der Werkstatt dürfen nicht älter als drei Jahre sein.

Fachlich freigegeben durch

Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Fachlich freigegeben am

07.06.2016

Haben Sie nicht das gefunden, was Sie finden wollten? Versuchen Sie es mit anderen Suchbegriffen oder finden Sie Ihre Information über "Leistungen A-Z" oder über "Leistungen nach Kategorien".

Ihre Meinung ist uns wichtig! Für Anregungen und sachliche Kritik sind wir dankbar! Schreiben Sie einfach eine Mail mit dem Betreff "Zuständigkeitsfinder" an unser Servicecenter unter: support@servicecenter.thueringen.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.
Finden Sie Behörden oder lassen Sie sich regionale Hinweise und alle verfügbaren Formulare für Ihren Wohnort anzeigen. Sie können dazu das Ortssuchfeld oben links benutzen.