Thüringer Richtlinie zur Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen

Leistungsbeschreibung

Die "Thüringer Richtlinie zur Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen" gewährt finanzielle Zuwendungen zur Entwicklung stabiler, standortgerechter Wälder und zur Erhaltung der ökologischen und ökonomischen Leistungsfähigkeit der Wälder. Durch die Förderung sollen auch naturschutzfachliche Belange berücksichtigt und vorbeugende Maßnahmen gegen Schäden in den Wäldern bzw. die Bewältigung der Schadensfolgen unterstützt werden. Ziel ist die Etablierung und Erhaltung einer langfristigen und nachhaltigen naturnahen Waldbewirtschaftung, die Sicherung der vielfältigen Funktionen des Waldes und die Anpassung der Wälder an den Klimawandel. 

Die Förderrichtlinie gliedert sich in die nachfolgenden Maßnahmen:

Maßnahmen nach dem Rahmenplan der "Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK)

A         Naturnahe Waldbewirtschaftung

B         Forstwirtschaftliche Infrastruktur

C         Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse

D         Erstaufforstung

K         Bewältigung von Extremwetterereignissen

L          Vertragsnaturschutz im Wald

Maßnahmen des Entwicklungsplans für den ländlichen Raum ohne GAK-Beteiligung

E         Waldumweltmaßnahmen

F          Erhaltung forstgenetischer Ressourcen

G         Vorbeugung gegen Kalamitäten

H         Investive Waldumweltmaßnahmen

I           Bodenschutzkalkung

J          Biologische Vielfalt und Anpassung an Klimaveränderungen

Quelle: Zuständigkeitsfinder Thüringen (Linie6PLus)

Keine zuständige Stelle gefunden

Bitte geben Sie Ihren Ort an.