Meldepflicht in Beherbergungsstätten

Leistungsbeschreibung

Jeder Gast einer Beherbergungsstätte (Hotel, Pension, Gasthof und ähnliches) muss am Tage der Ankunft handschriftlich einen besonderen Meldeschein unterschreiben.

Mitreisende Angehörige sind auf dem Meldeschein nur der Zahl nach anzugeben. Bei Reisegesellschaften von mehr als 10 Personen hat der Reiseleiter den besonderen Meldeschein zu unterschreiben; er hat die Anzahl der Mitreisenden unter Angabe ihrer Staatsangehörigkeit anzugeben.

Die besonderen Meldescheine müssen von dem Beherbergungsbetrieb bestimmten Behörden zur Erfüllung ihrer Aufgaben auf Verlangen zur Einsichtnahme vorgelegt werden.

Keine zuständige Stelle gefunden

Bitte geben Sie Ihren Ort an.