Logopäde: Berufsbezeichnung - Erlaubnis

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie die Berufsbezeichnung „Logopädin“ bzw. „Logopäde“ führen wollen, benötigen Sie eine Erlaubnis.

Voraussetzungen:

  • Sie haben nach einer dreijährigen Ausbildung die staatliche Prüfung für Logopäden bestanden.
  • Sie haben sich keines Verhaltens schuldig gemacht, aus dem sich die Unzuverlässigkeit zur Ausübung des Berufs ergibt.
  • Sie sind in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufs geeignet.

Wenn Sie die Tätigkeit nur vorübergehend und gelegentlich ausüben, genügt eine Meldung bei der zuständigen Behörde.

Keine zuständige Stelle gefunden

Bitte geben Sie Ihren Ort an.