Volkshochschule

Leistungsbeschreibung

Volkshochschulen (VHS) sind öffentliche Einrichtungen der Erwachsenenbildung, die sich in Thüringen in der Trägerschaft der Landkreise und kreisfreien Städte befinden.

Die Thüringer Volkshochschulen handeln im öffentlichen Auftrag und sind weder ideologischen noch kommerziellen Interessen unterworfen. Als eigenständiger Teil des Bildungswesens kooperieren sie mit den verschiedensten Trägern, um die inhaltliche Orientierung ihrer Angebote mit den Zielen der Erwachsenenbildung zu verbinden und leisten in diesem Sinne einen bedeutenden Beitrag für die soziale, geistige und kulturelle Entfaltung der Bürger.

Die 23 Volkshochschulen in Thüringen bieten ein flächendeckendes Angebot allgemeiner, politischer, kultureller und beruflicher Bildung in Form von Vorträgen, Kursen, Seminaren, Workshops, Arbeitsgemeinschaften, Gesprächskreisen, Studienfahrten etc. zur Allgemein- oder Weiterbildung an. Das Bildungsangebot der Volkshochschulen umfasst die Grundbereiche Politik - Gesellschaft - Umwelt, Kultur und Gestalten, Gesundheit, Sprachen, Arbeit und Beruf sowie Grundbildung. Unter anderem bieten die Volkshochschulen auch die Möglichkeit, Schulabschlüsse auf dem zweiten Bildungsweg erweben und eröffnen so Zugangsmöglichkeiten zu weiteren Qualifizierungen.

Keine zuständige Stelle gefunden

Bitte geben Sie Ihren Ort an.