Raumordnungsverfahren

Leistungsbeschreibung

Das Raumordnungsverfahren (ROV) ist ein Verfahren
  • zur Überprüfung von raumbedeutsamen Vorhaben anhand der Erfordernisse der Raumordnung,
  • zum Ausgleich widerstreitender Belange,
  • zur frühzeitigen Offenlegung von Planungsabsichten,
  • zur Vermeidung von Fehlplanungen und Kosten,
  • zur Erleichterung und Beschleunigung nachfolgender Verwaltungsverfahren.

Im ROV werden alle von dem Vorhaben berührten öffentlichen Planungsträger beteiligt. Es schließt mit einer landesplanerischen Beurteilung ab. Diese

  • stellt fest, ob das Vorhaben mit den Erfordernissen der Raumordnung übereinstimmt und
  • macht Vorschläge, wie das Vorhaben unter den Gesichtspunkten der Raumordnung mit raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen anderer Planungsträger abgestimmt werden kann.

Keine zuständige Stelle gefunden

Bitte geben Sie Ihren Ort an.