Aufstiegs-BAföG

Leistungsbeschreibung

Bund und Länder fördern und finanzieren gemeinsam seit 1996 die berufliche Aufstiegsfortbildung mit dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG). Mit diesem so genannten Aufstiegs-BAföG (bisher: Meister-BAföG) werden Teilnehmer und Teilnehmerinnen an Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung öffentlicher und privater Träger, wie z. B. zum Meister, Techniker, Fachwirt oder Staatlich geprüften Erzieher, durch Beiträge zu den Kosten des Lehrgangs (Maßnahmebeitrag) finanziell unterstützt. Bei Vollzeitmaßnahmen ist auch eine einkommens- und vermögensabhängige Förderung durch Beiträge zum Lebensunterhalt (Unterhaltsbeitrag) möglich. Die Förderung durch diese Beiträge erfolgt teilweise als Zuschuss, teilweise als Anspruch auf Abschluss eines privatrechtlichen zins- und tilgungsgünstigen Darlehensvertrages mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Keine zuständige Stelle gefunden

Bitte geben Sie Ihren Ort an.