Ernährungsnotfallvorsorge

Leistungsbeschreibung

Zu den wesentlichen Aufgaben der Land- und Ernährungswirtschaft zählt die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln.
Dies gilt sowohl in Friedenszeiten als auch im Ereignisfall, wenn die Versorgung über den Markt nicht mehr sichergestellt werden kann. Es müssen Vorsorgemaßnahmen getroffen werden, um in Krisenzeiten die Bevölkerung mit den notwendigen Lebensmitteln versorgen zu können.
Die Bundesregierung hat deshalb als rechtliche Grundlagen das Ernährungssicherstellungsgesetz (ESG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. August 1990 (BGBl. I S. 1802) sowie das Ernährungsvorsorgegesetz (EVG) vom 20. August 1990 (BGBl. I S. 1766) geschaffen.

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft ist zuständig für die Ernährungsnotfallvorsorge in Thüringen.

Keine zuständige Stelle gefunden

Bitte geben Sie Ihren Ort an.